Bukittinggi

File 191Bukittinggi, auch unter den Namen „Tri Agra“ oder „Fort de Kock“ bekannt, befindet sich im Westen von Sumatra im Agam-Tal im Minangkabau-Hochland etwas mehr als 300 Kilometer südlich von Sibolga und knapp 100 Kilometer nördlich von Padang. Da der Ort auf einer Höhe von etwa 900 Metern liegt, ist das Klima ist angenehm mild und erfrischend.
Insbesondere Naturliebhaber und Kulturinteressierte nutzen den beschaulichen Gebirgsort Bukittinggi gerne als Ausgangsort für Touren in die nähere Umgebung. Somit verfügt Bukittinggi über eine gute touristische Infrastruktur mit vielfältigen Unterkünften und Restaurants. Außerdem bieten in Bukittinggi vielfältige Wanderführer und Agenturen organisierte Wander- und Trekkingtouren sowie Tagesausflüge an. Dass das Zentrum von Bukittinggi, ein Gewirr aus schmalen Gässchen, sich pittoresk über zwei Hügel erstreckt, die durch eine Hängebrücke miteinander verbunden sind, trägt zusätzlich zum Reiz des Gebirgsortes bei.
Zu den beliebtesten Ausflugszielen gehört der etwa dreißig Kilometer westlich von Bukittinggi liegende Maninjau See. Der Kratersee, der sich malerisch vor einer eindrucksvollen Gebirgskulisse erstreckt, zählt zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten von Sumatra und bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten zu Freizeitaktivitäten.
Ein weiteres Highlight in der Nähe von Bukittinggi ist der imposante Ngarai Sianok Canyon. Die bis zu 100 Meter tiefe und knapp 15 Kilometer lange Schlucht mit den steilen Wänden kann vom Aussichtspunkt in der Jalan Panorama aus nicht nur bewundert, sondern auch zu Fuß durchquert werden.  Am anderen Ende des Ngarai Sianok Canyon liegt das Dorf Kota Gadang, dessen Bewohner bekannt sind für ihre feinen Silberarbeiten und ihre ausgezeichneten Stickarbeiten. Wer noch auf der Suche nach einem besonders schönem Souvenir oder Mitbringsel ist, wird dort sicherlich fündig.
Trekkingfreunde können von Bukittinggi aus die Vulkane Gunung Singgalang und Merapi erkunden. Eine beliebte Sehenswürdigkeit direkt in Bukittinggi ist die Befestigungsanlage Fort de Kock. Von dem historischen Gemäuer ist zwar nur wenig erhalten, doch der herrliche Ausblick entschädigt dafür.
Für Kulturinteressierte bietet sich zudem ein Besuch im Museum Rumah Adat Baanjuang an, das sich in Bukittinggi im Taman Bundo Kanduang Park in einem traditionellen, kunstvoll gestalteten Sippenhaus der Minangkabau befindet und dessen Sammlung interessante Einblicke in die Kultur der Minangkabau bietet.