Simeuluё

File 134

Die über 2300 Quadratkilometer große Insel Pulau Simeulue befindet sich vor der Westküste von Sumatra etwa 150 Kilometer von Tapaktuang und Meulaboh entfernt. Somit ist Simeulue ausgesprochen abgelegen von allen größeren Städten oder bekannten Touristenorten. Aus diesem Grund kommen nur relativ wenige Urlauber nach Simeulue. Dadurch hat die Insel ihr urtümliches Flair bewahrt. Die knapp 85.000 Bewohner sind größtenteils Moslems. Ihre Haupteinnahmequellen sind Fischfang und Landwirtschaft. Vom Massentourismus ist das kleine Naturparadies Simeulue bislang verschont geblieben. Stattdessen lockt Simeulue vor allem Naturliebhaber, die jeglichem Stress entkommen und in einer reizvollen Umgebung relaxen möchten.

Kennzeichnend für den Norden von Simeulue sind Mangrovenwälder. Das Innere der Insel ist geprägt durch Dschungel und Plantagen mit Kokospalmen. An der Küste begeistern Korallenriffe Taucher und Schnorchler. Die Korallengärten bieten faszinierende Einblicke in die Unterwasserwelt. Weitere beliebte Aktivitäten auf Simeulue sind Baden sowie Spaziergänge. Die Westküste eignet sich außerdem sehr gut zum Surfen. Somit befindet sich das einzige größere Ferienresort von Simeulue in Baneng Beach an der Westküste der Insel. Dort werden auch Unterricht im Wellenreiten sowie organisierte Touren zu besonders interessanten Surfspots angeboten.

Abgesehen davon finden sich schlichte Unterkünfte für Urlauber in Sibigo und in der Inselhauptstadt Sinabang. Reisende sollten sich allerdings darauf einstellen, dass das Angebot sehr begrenzt ist, sodass die Auswahl möglicherweise nicht allzu groß ist. Somit ist Simeulue eine geeignete Anlaufstelle für Reisende, die gern Abstriche beim Komfort machen, wenn sie dafür abseits ausgetretener Pfade Urtümlichkeit und Einsamkeit genießen können.

Ein besonderes Highlight auf Simeulue ist das Drachenboot-Festival, das alljährlich am 12. Oktober stattfindet und bei dem Rudermannschaften in farbenfrohen Drachenbooten gegeneinander antreten. Von Medan aus gibt es Flugverbindungen in Simeulues Hauptstadt Sinabang. Von Meulaboh verkehren zudem Fähren nach Simeulue. Die Überfahrt dauert etwa 12 Stunden.