Gunung Sibayak

File 116

Die indonesischen Inseln liegen im sogenannten „Feuergürtel“ der Erde. Auch auf Sumatra ist die Landschaft daher geprägt durch oft bizarr geformte Vulkankegel. Verständlich, dass für wanderfreudige Urlauber der Reiz groß ist, einen dieser Giganten zu erkunden.

Als der am besten für Wandertouren geeignete Vulkan auf Sumatra gilt der knapp 2200 Meter hohe Gunung Sibayak, der etwa sechzig Kilometer südwestlich von Medan bei Berastagi am Rande des Karo-Hochlands liegt. Dieser Vulkan befindet sich nicht nur in einer landschaftlich ausgesprochen reizvollen Gegend, sodass der Ausblick vom Gipfel sehr eindrucksvoll ist, sondern er ist zudem selbst für unerfahrene Wanderer vergleichsweise einfach zu erklimmen und liegt außerdem verkehrsgünstig zwischen diversen anderen Sehenswürdigkeiten wie etwa dem Danau Toba mit der Insel Samosir und Bukit Lawang am Gunung Leuser Nationalpark, sodass sich ein Abstecher zum Gunung Sibayak problemlos mit weiteren Reisezielen verbinden lässt.

Wanderer, die den Gunung Sibayak besteigen möchten, beziehen üblicherweise in dem nahegelegenen Bergort Berastagi Quartier. Der Aufstieg auf den Gunung Sibayak lässt sich von Berastagi oder von dem am Fuß des Gunung Sibayak gelegenen Ort Radja Berne (auch unter dem Namen Desa Semangat Gunung bekannt) aus problemlos als Tagestour bewältigen. Von Berastagi aus verkehren regelmäßig Busse nach Raja Berne.

Zum Gipfel des Gunung Sibayak führen verschiedene Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Der direkteste Weg führt von Radja Berne aus über einen Stufenpfad, der ursprünglich angelegt wurde, um Schwefelgestein zu transportieren, zum Kraterrand. Andere Strecken ermöglichen es, die Tour zum Gipfel des Gunung Sibayak mit weiteren Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise dem Aussichtspunkt Panorama Tuah Lingga oder den Schwefelquellen von Radja Berne zu kombinieren. Für Naturliebhaber, die sportliche Herausforderungen lieben, bietet es sich an, von dem imposanten Wasserfall Air Terjun Sipisopiso aus eine Trekkingtour auf den Gunung Sibayak zu unternehmen.

Erfahrung im Bergsteigen oder eine Kletterausrüstung sind nicht notwendig, um den Gipfel des Gunung Sibayak zu erreichen. Allerdings sind die Wege oft in einem sehr schlechten Zustand und nur sehr unzureichend beschildert. Aus diesem Grund ist es insbesondere für Wanderer, die alleine unterwegs sind oder die sich für die schwierige Trekkingtour vom Air Terjun Sipisopiso aus entschieden haben, ratsam, sich einem erfahrenen Wanderführer anzuvertrauen.