Bukit Barisan Selatan

File 218

Der Bukit Barisan Selatan Nationalpark liegt an der Südwestküste von Sumatra etwa fünfhundert Kilometer südlich von Bengkulu und ist Teil des Barisan Gebirges. Seit 2004 gehört der knapp 3600 Quadratkilometer große Bukit Barisan Selatan Nationalpark zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Der nördliche Teil des Bukit Barisan Selatan Nationalparks ist geprägt durch eine Gebirgslandschaft mit dem knapp 2000 Meter hohen Gunung Pulung als höchstem Punkt, der südliche Teil befindet sich auf einer Halbinsel.

Dank des vulkanischen Bodens ist der Artenreichtum sehr groß. Die Landschaftsformen reichen von Bergwäldern über Auenwälder, Tiefebenen-Regenwälder und Küstenwälder bis hin zu Mangrovenwäldern. Zu den eindrucksvollsten Pflanzenarten, die im Bukit Barisan Selatan Nationalpark wachsen, gehören die Grammatophyllum Speciosum, die größte Orchideenart der Welt, deren Blütenstände bis zu drei Meter hoch werden, und die Riesenrafflesie, die größte Blume der Welt, deren Blüten einen Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen und bis zu zehn Kilo wiegen können. Daneben beherbergt der Bukit Barisan Selatan Nationalpark unter anderem den Titanwurz, den  Amorphophallus, die Nipapalme und die Schraubenpalme.
Zu den faszinierendsten Tierarten im Bukit Barisan Selatan Nationalpark gehören Elefanten, Nebelparder, der Sumatra-Tiger, das Sumatra-Nashorn, das Sumatra-Kaninchen, Schildkröten, Schabrackentapire sowie über 300 Vogelarten, davon zahlreiche endemisch.

Den Bukit Barisan Selatan Nationalpark darf man nur in Begleitung eines ausgebildeten Wanderführers besuchen. Zudem benötigt man eine Genehmigung, um den Nationalpark betreten zu dürfen. Der Hauptzugang in den Bukit Barisan Selatan Nationalpark befindet sich in der Küstenstadt Kota Agung, die etwa achtzig Kilometer nordwestlich von Bandar Lampung liegt. Dort gibt es auch ein offizielles Nationalparkbüro, das Besuchsgenehmigungen ausstellt, sowie einige Unterkünfte. Ein weiterer Zugang liegt in der Nähe von Liwa.

Reisende, die eine Tour in den Bukit Barisan Selatan Nationalpark planen, sollten sich allerdings darüber bewusst sein, dass im Süden von Sumatra die touristische Infrastruktur weit weniger ausgeprägt ist als im Norden. Wer den Bukit Barisan Selatan Nationalpark erkunden will, muss sich also nicht nur auf schlichtere Unterkünfte einstellen, sondern zudem auch über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Flexibilität und Improvisationsfreude verfügen. Als Belohnung winkt ein individuelles und außergewöhnliches Naturerlebnis beim Trekking und Wandern jenseits ausgetretener Pfade.